Kradmelder

Heute besitzen die meisten Menschen ein Mobiltelefon und sind jederzeit erreichbar. Das war um 1970 ganz anders. Erst seit den 1960er-Jahren hatten Funkgeräte Eingang in die Feuerwehren gefunden; bis sie flächendeckend auch bei kleineren Feuerwehren eingeführt waren, sollte es noch mehrere Jahre dauern. Bis dahin hatten die Kradmelder eine wichtige Funktion: In ihrer Meldertasche hatten sie Nachrichtenvordrucke und Schreibgerät, um Meldungen in Schriftform von einer Stelle zur anderen zu bringen. 

Heute sichern Kradmelder Fahrzeugverbände ab, werden zur Erkundung eingesetzt oder übernehmen Kurierfahrten.

Vielen Dank an die Kameraden der Freiwillige Feuerwehr Meppen, die uns vor einigen Wochen diverse Meldertaschen aus Ihrem Fundus überreicht haben. Dies haben wir zum Anlass genommen, einen Melder mit Meldertasche auszurüsten und an unser Melderkrad (BMW R 27, Baujahr 1961) zu stellen.

Melderkrad 2 klein Melderkrad 3 klein